Fakt oder Fake – Mit Fake News und Verschwörungsglauben im Unterricht umgehen

Wann:
12. Januar 2022 um 16:30 – 17:30
2022-01-12T16:30:00+01:00
2022-01-12T17:30:00+01:00
Wo:
Online
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Universität Potsdam - Potsdam Transfer Innovative Hochschule Potsdam

Beschreibung des Veranstalters:

Wie können Fake News entlarvt und was kann Verschwörungsideologien entgegengesetzt werden? Das sind Fragen, die nicht erst in der Corona-Pandemie aufgetaucht sind, hier aber – auch bei jungen Menschen – an Bedeutung gewonnen haben. In Messengerdiensten und sozialen Netzwerken verbreiten sich Falschmeldungen rasend schnell. Um diesem Trend entgegenzutreten, spielt die digitale Bildung zur Vermittlung von Medienkompetenz eine zentrale Rolle.

In einem kleinen Input beleuchtet unser Gast Michail Siebenmorgen (Leitung Medienkompetenzzentrum Steglitz-Zehlendorf, Vorstand LAG Medienarbeit Berlin e. V.) den Ursprung von Fake News und Verschwörungsideologien sowie Gründe für deren große Verbreitung durch digitale Medien. Anschließend werden Methoden und Tools für den Unterricht, mit denen sich Fake News erkennen lassen, vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Außerdem gibt es Tipps zum Umgang mit Verschwörungsideologien in persönlichen Gesprächen.

Diese Veranstaltung ist ein Praxis-Workshop der „Digital Labs Toolbox“:

In unseren Praxis-Workshops „Digital Labs Toolbox“ stellen wir Werkzeuge für den digitalen Wandel des Lehrens und Lernens vor.

Diese Werkzeuge reichen von Methoden zur produktiven Gestaltung von digitalem Miteinander, über hilfreiche Apps bis hin zu spannenden Forschungsergebnissen. Mit unseren Teilnehmer*innen und wechselnden Gästen aus Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft experimentieren wir interaktiv und gemeinsam.

Wir laden Teilnehmer*innen aus der Bildungspraxis ein, Neues kennenzulernen und gemeinsam mit uns praktisch auszuprobieren. Die vorgestellten Tools eröffnen Ihnen neue Möglichkeit für den digitalen und analogen Unterricht. Ziel ist es mit neuer Inspiration und nützlichem Handwerkszeug aus der Veranstaltung zu gehen.

Die Workshops finden online statt. Um die Zugangsdaten zu erhalten, ist eine Anmeldung notwendig.

Diese Veranstaltung ist vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg als Ergänzungsangebot zur staatlichen Lehrkräftefortbildung anerkannt. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebestätigung vom Bildungscampus und dem ZeLB ausgestellt werden.

Anmeldung unter https://www.uni-potsdam.de/de/innovative-hochschule/bildungscampus/digital-labs/digital-labs-toolbox.